Start Kräuterwelten
Hier erfahren Sie alles über Kräuter PDF E-Mail

www.weisefrauenamjakobsberg.de


alt

Kräuterhoroskop:

alt

Ringelblume (Calendula )

Die Ringelblume

(21.04-20.05.) / Stier   

Wer einmal eine Ringelblume in seinem Garten hatte, weiß um die Beharrlichkeit dieser Pflanzen. So verfolgt auch der Ringelblumen-Mensch sein einmal gesetztes Ziel mit zähem Einsatz. Dabei verliert er seine heitere Lebenseinstellung nicht - bei den Blumen wird diese charakterisiert durch die wunderbaren Sonnenfarben, die von gelb bis orange reichen. Um sich entfalten zu können, braucht der Ringelblumen-Mensch ein gewisses Maß an Sicherheit - in materieller, aber auch in menschlicher Hinsicht. Wen er einmal Vertrauen gefasst hat, wird er sich öffnen und seine ganze Warmherzigkeit entfalten. Sonst bleibt er verschlossen, ja stur. Auch Ringelblumen öffnen ja ihre Blüten nicht, wenn Regen zu erwarten ist!

Heilwirkung und Anwendung

in Form von Salben zur Wundbehandlung. Hier steht sie der Arnika sehr nahe, Schlecht heilende Wunden, Unterschenkelgeschwüre, Nagelbettenzündungen, Verstauchungen und Verrenkungen werden durch Umschläge mit abgekochtem RingelblumenTee sehr günstig beeinflusst. Bei frischen Wunden vermag ein feuchter Verband mit einer Ringelblumen-Abkochung erstaunlich gut zu wirken.

Ringelblumen-Butter:

Man vermengt Ziegenbutter mit zerquetschten Ringelblumenblättern im Verhältnis 1:1 und erwärmt leicht, bis das Fett flüssig ist. Die Droge setzt sich dann ab, das Fett enthält die Wirkstoffe. 

Auch als Ringelblumentee und gegen Periodenschmerzen wird die Ringelblume in der Volksmedizin geschätzt, Eine Woche vor der Regel pro Tag 1 Tasse Tee trinken. Diese Anwendung normalisiert alle Unregelmäßigkeiten und nimmt die Schmerzen. Eine Teemischung aus Ringelblumen, Brennnessel, Ehrenpreis und Schöllkraut zu gleichen Teilen hilft, so sagt man, bei Magengeschwüren.

Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

aus "Das grosse Buch der Heilpflanze" von M. Pahlow

Wissenswertes: Eine erste Erwähnung der Ringelblume findet sich durch Conrad von Megenberg, Albertus Magnus und die Äbtissin Hildegard von Bingen. Hieronymus Bock berichtet im Spätmittelalter über ihre Verwendung als Liebespflanze und unterstellt der Ringelblume, ganz gegen seine sonst sehr abgeklärte Art, einen wirksamen Gebrauch bei der Erstellung von Liebestränken.

Im Volk war die Ringelblume als Heilpflanze sehr begehrt und hoch geschätzt. Man setzte sie ähnlich wie die Arnika ein und schätzte ihre ausgeprägte Wirkung bei gleichzeitig besserer Verträglichkeit. Als geschätzte Heilpflanze entwickelte sich auch eine ausgeprägte Phantasie und Sagenwelt um die Ringelblume, der sich nicht einmal Hieronymus Bock entziehen konnte. So glaubten Männer, dass eine Ringelblumen-Wurzel in ein Seidentuch gehüllt und am Körper getragen, sie bei den Mädchen und Frauen beliebt machen würde. In Schwaben war man überzeugt, dass das Riechen an einer Ringelblume Kopfschmerzen vertreiben würde. In Süddeutschland glaubte man, dass das Riechen einer auf Gräbern wachsenden Ringelblume Kopfschmerzen hervorrufen würde. Auch ging mandavon aus, dass das herausreissen der Blütenblätter, um zu erfahren ob man geliebt wird, die eventuell vorhandene Liebe in jedem Fall trennt.. In Jugoslawien gab es einen sehr schönen Brauch. Danach konnte ein Mädchen die Liebe eines Mannes erwirken, wenn sie auf dessen Spur eine Ringelblume pflanzt. Sie wird erst dann welken, wenn der Geliebte das Mädchen besucht hat.

Neben der Auffassung, dass die Liebeszauber in sich trägt, hielt man sie auch für eine Barometerpflanze. Danach glaubt man, dass eine Ringelblume, die nach 7 Uhr morgens noch geschlossen ist, Regen verkündet. Ist sie vor  7 Uhr geöffnet, wird es ein regenreicher Tag.


Presse: "Leckeres vom Wegesrand" - MAZ vom 08.05.2012


"Zum Abschied gab´s Quendelkekse" - GZ vom vom 08.05.2012







Presse: "Leckeres vom Wegesrand" - MAZ vom 08.05.2012

"Zum Abschied gab´s Quendelkekse" - GZ vom vom 08.05.2012