Start Kräuterwelten
Hier erfahren Sie alles über Kräuter PDF E-Mail

www.weisefrauenamjakobsberg.de


Wissenswertes:

Sind die Vitaminwirkungen mit den Wirkungen von Arzneimitteln zu vergleichen ?

Nein, sind sie nicht. Vitamine sind keine Arzneimittel! Sie sind Stoffe, die auch in der

Nahrung enthalten sind. Im Gegensatz zu den Arzneimitteln integrieren sich Vitamine

in den normalen biochemischen Prozess des Organismus, während Arzneimittel

diese Prozesse zerstören; besonders, wenn sie zu lange eingenommen werden.

Deshalb gilt die Regel:

  • Bei akuten Gesundheitsstörungen helfen Arzneimittel,

  • bei chronischen Gesundheitsstörungen Vitamine und sonstige

Nahrungsergänzungsmittel, wie Spurenelemente, freie, langkettige und

ungesättigte Fettsäuren, Mineralsalze, Aminosäuren, Co-Enzyme und

vitaminähnliche Produkte usw.

Je früher Sie auf Vitamine umstellen, umso bedeutungsloser wird die Behandlung                                                                    mit körperfremden" Arzneimitteln.

Kräuterhoroskop:


alt
Melissa Officinalis L.

Die Melisse   (Melissa Officinalis L.)

(21.01. - 19.02..) / Wassermann )

So wie die Melisse großzügig ihren Duft verströmt, verteilt auch der Melisse-Mensch seinen Charme, sein Interesse und sein Engagement an alle möglichen Bewegungen und Ideen, die ihm fortschrittlich erscheinen. Er ist  ein ruheloser Geist, der eigene Wege geht und nichts von allzuviel Vorschriften und Reglementierungen, von Tradition und enger Konvention hält. Dies hat ihm den Ruf des Rebellen eingetragen - was ihn allerdings nicht sonderlich bekümmert, denn er verwirklicht seinen Lebensstil, ohne viel nach dem Urteil seiner Umwelt zu fragen. Die Melissen-Pflanze ist eine wahre Bienenweide. So liebt auch der Melisse-Mensch Gesellschaften und schart gerne recht viele kreative "Typen" um sich.


Melissentee - beruhigt und stärkt die Nerven.

So wird Melissen-Tee bereitet: 3 Teelöffel geschnittene Melissenblätter pro Tasse mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Die beruhigende Wirkung der Melisse macht man sich auch bei Magenbeschwerden zunutze, vor allem beim "nervösen" Magen. Neben der sedativen (beruhigende) Komponente steht deutlich wahrnehmbar auch eine spasmolytische (krampflösende) Wirkung. Erst durch alle Eigenschaften wird der Melissen-Tee zu einem Linderungs- und Heilmittel bei Magenbeschwerden und Galleerkrankungen. Das ätherische Öl der Melisse ist Bestandteil sehr vieler Arzneispezialitäten, von denen der Melissengeist ganz besonders beliebt ist. Man nimmt ihn bei nervösen Herzbeschwerden, bei nervösen Magen- und Darmbeschwerden, als mildes Schlafmittel und äußerlich als belebende Einreibung. Der ionisierende Effekt rechtfertigt die Anwendung in Erkältungszeiten, weil die Abwehrlage des Körpers gebessert wird.


Melissen-Bad - hat eine ausgleichende Wirkung

Man nehme 50 bis 60 g Melissenblätter, die mit 1 l Wasser übergossen zum Sieden gebracht und nach 10 Minuten abgeseiht. Dieser Aufguß wird dem Vollbad zugegeben.


Anwendungsgebiete: nervös bedingte Einschlafstörungen und nervös bedingte Magen- Darmbeschwerden; zur Appetitanregung. 


Wirkstoffe

Der wichtigste Inhaltsstoff ist das ätherische Melissenöl mit Citronellal, Citral und Caryophyllen. Die Mineralstoffe, die Gerb- und Bitterstoffe sowie geringe Mengen Flavonoide müssen auch genannt werden.

 




Presse: "Leckeres vom Wegesrand" - MAZ vom 08.05.2012

"Zum Abschied gab´s Quendelkekse" - GZ vom vom 08.05.2012